Wir verwenden Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessernLæs mere om cookies

Trehøje

360-Grad-Panoramablick von Aarhus bis Ebeltoft

Der bronzezeitliche Grabhügel Trehøje liegt 127 Meter über dem Meeresspiegel und bietet einen 360-Grad-Panoramablick von Aarhus bis Ebeltoft sowie einen Blick auf vier Buchten: Kalø, Begtrup, Knebel und Ebeltoft. Von hier können Sie die Nationalparkgrenze in südwestlicher Richtung studieren, wo das Eis fruchtbaren Lehm ablagerte und intensiv Ackerbau betrieben wird, während das Eis auf den Hügelzügen und entlang der Küsten in der Ebeltofter Bucht nährstoffarmen Sand hinterließ.
Neben den drei hoch über dem Gelände liegenden Grabhügeln gibt es ca. 11 weitere Hügelgräber aus der Bronzezeit.

Alte Viehweiden

Hier sind auch deutlich erkennbare hochrückige Äcker zu finden, die bis ins Mittelalter zurückreichen.
Die nährstoffarmen Hügel wurden lange Zeit als Viehweiden genutzt. Heute herrschen Sträucher wie Schlehdorn, Rose und Wacholder vor, die mit ihren Dornen der Beweidung leicht widerstehen. In der Genossenschaftszeit (ca. 1870-1960) wurden die Hügel mit Nadelbäumen aufgeforstet.
Davon wird die Landschaft noch immer geprägt. Mehrere mit gelbem Punkt gekennzeichnete Wanderwege gehen von diesem Gebiet aus.

Trehøje